bin aktuell ... ... in Halle

  Startseite
  Über...
  Archiv
  English blog
  Blog Hinweise
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    maruchina
    - mehr Freunde




  Links
   Gästebuch zum Malen
   Maruchina



http://myblog.de/ichhabfernsucht

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mahlzeit! Neue Bilder online!!!

Hallihallo!!!

I proudly present: Von mir selbst hochgeladene Bilder im Netz (was glaubt ihr womit ich wohl meinen Tag bisher verbracht habe...).

Das einzige was ihr tun müsst ist auf http://photobucket.com/ zu klicken und euch unter dem Usernamen "fernsuchtfotos" und dem Passwort "friends" einzuloggen. Viel Spaß damit.

 

                                                                                             

 

6.11.06 14:37


Reisecountdown läuft!!!

So, seit heute hab ich also meinen eigenen blog, damit ich jetzt öffentlich Tagebuch schreiben kann. Aber keine Angst: Ganz so offen wie mit meinem guten alten Tagebuch, das ich mal in der 5. Klasse geschenkt bekommen habe und das wegen mangelnder Motivation immer noch halb voll in meinem Schreibtisch vor sich hingammelt werde ich hier nicht sein. Schon als Selbsschutz, denn sonst wollt ihr mich noch in eine Klinik einweisen oder so...

Just kidding.

Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich heute in 13 Tagen grade im Flugzeug sitze und über das Rollfeld fahre. Obwohl ich mich ganz wahnsinnig auf die Reise freue, werden die kleinen Panikanfälle doch langsam etwas häufiger. Der „ich möchte die ganze Sache abblasen und am liebsten den Rest meines Lebens nur noch in meinem Zimmer verbringen“-Anfall wird aber wahrscheinlich erst nächste Woche kommen .

Im Moment kann ich noch meine Freizeit genießen, abgesehen von ein paar tollen Einfällen meiner Eltern wie zum Beispiel kochen, einkaufen und vor allem Fotos einkleben (hab mich die letzten 2 Jahre erfolgreich davor gedrückt und wurde quasi erpresst das jetzt nachzuholen). Aber heute Abend bastel ich noch ein bisschen an dieser Seite. Ciao, bin raus.

6.11.06 20:46


Medifasching 2006

Soooo, bin jetzt wieder in Vreden. In 7 einhalb Stunden von Julias Haustür zur Haustür in Vreden. Das find ich immer wieder faszinierend. Und weil ich jetzt viel zu müde bin und irgendetwas spannendes zu schreiben, wollte ich nur kurz sagen, dass ich die Faschingsfotos wieder auf der photobucket-Seite hochgeladen habe. Tschö

12.11.06 21:29


Huhuuuuuuuuu!!!

Skala von 1 bis 10

 

Nervosität 8

Müdigkeit 2

Freude über 25 Studen Flug –300

Wetter in Melbourne 8 (www.wetter.com wenn ihr neidisch werden wollt)

Wetter in Waterloo 3 (tut mir leid Moni, aber warum fährt man auch nach Kanada ;-))

Koffer gepackt 0 (noch nichts drin, hab ja noch ein paar Stunden Zeit...)

Laune –3 (hab halt gespannte Nerven, wenn ich nervös bin)

 

Genug von Skalen. Ich hab Aaaaaaanst. Was wenn ich keine Arbeit finde, meine Flugtickets geklaut werden und ich mich mit irgendeiner komischen Tropenkrankheit infiziere??? Was hab ich mir bloß dabei gedacht! Ok, ganz ruhig. Ich werde Arbeit finden, ich hab ein Zahlenschloss für den Koffer und die Wahrscheinlichkeit für Tropenkrankheiten ist in DU doch eher gering. Aber ich wär nicht Julia wenn ich mir nicht schon 1000 Horrorszenarios ausgemalt hätte. Vielleicht hab ich auch zu viele Horrorfilme und Explosiv gesehen.  Da kommt man ja erst auf solche Ideen. Meine Verdrängungstaktik vor dem Urlaub funktionier auch immer so gut, dass ich einen Tag vor der Abreise feststelle, dass ich 1572 Dinge noch aufgeschoben habe und die alle ziemlich zeitaufwendig sind.

Tja, heute abend geh ich erst mal ins Kino.  Dann muss ich morgen halt mal ein bisschen schneller packen. Meld mich dann wieder aus Australien! Liebe Grüße!!!

18.11.06 21:09


Angekommen

Hey, ich bin in Australien!!!

Sonntag abend ging es los, nach einem kurzem Zwischenhalt in Dubai ging es weiter nach Melbourne. Ich hab es selbst auf dem zweiten 14-stuendigen Flug nicht geschafft zu schlafen. Und jetzt in Melbourne auch noch nicht. Denn ich bin ja um 6 Uhr morgens Ortszeit angekommen und muss ja irgendwie zusehen, dass ich meinen Biorhythmus wieder eingerenkt bekomme...

Zuerst hab ich eine kleine Tour gemacht und mir schon ein bisschen von Melbourne angeschaut und ich glaub das mach ich gleich noch mal. Dieser Tag kommt mir echt ewig vor. Hab natuerlich als erstes versucht bei meinen Eltern anzurufen, um zu sagen, dass ich gut angekommen bin, aber weder das Handy noch die Telefonkarte wollten funktionieren. Zusammen mit dem Schlafmangel und jetzt diesem Frust hab ich erst mal losgeheult. Hab mich aber schnell wieder beruhigt. Ich muss es halt in ein paar Stunden noch mal probieren, wenn in Deutschland Dienstag morgen ist.

Ciao!

21.11.06 03:55


Lost and Found ?!

Halloechen! Bei mir ist es grade 10 Uhr morgens und ich hab es endlich mal geschafft and den Computer im Hostel zu kommen. Ich hab hier zwar kostenloses Internet, aber der Computer ist dann halt auch immer besetzt. Aber fuer die naechste halbe Stunde muessen sich die anderen mal gedulden. Also noch mal alles in der richtigen Reihenfolge: am Dienstag bin ich den meisten Tag recht apathisch durch die Gegend gelaufen und hab darauf gewartet, dass es abend wird. Um 6 Uhr abends hab ich dann aufgegeben und bis 8 Uhr morgens durchgeschlafen. Danach hab ich mich dann auch schon wieder wie ein richtiger Mensch gefuehlt. Mittwoch war ich dann viel unterwegs um ein paar Dinge zu organisieren. Ich hab jetzt zum Beispiel eine Australische SIM-Karte, ein Australisches Konto und eine Steuernummer. Ich war auch zum ersten Mal in der Melbourner Innenstadt und war ganz begeistert. Es gibt unzaehlige Strassen mit kleinen und grossen Laeden, aber auch sehr viele Gruenflaechen und Parks. Leider muss ich immer 15 Minuten mit der Tram fahren um in die Innenstadt zu kommen. Vielleicht sollte ich umziehen. Im Moment gefaellt es mir aber noch ganz gut im Hostel. Mittwoch abend hab ich auch ein paar Leute kennengelernt und war noch mit ihnen in einem Pub hier. Von den 2 Bier, die ich getrunken habe, musste ich keines selbst bezahlen! Guenstiger abend. Von den Leuten mal abgesehen ist das Hostel aber sehr einfach. Den Fussboden und das Bad moechte ich mir gar nicht so genau ansehen und in der Dusche bin ich auch immer recht froh, dass ich ohne Brille ziemlich blind bin. Bei so vielen jungen Leuten ist es auch Nachts nicht immer so ruhig und das 6er Zimmer auf dem ich wohne ist direkt gegenueber der Rezeption. Aber bisher hat es seinen Zweck erfuellt.

Mittwoch hab ich dann den kostenlosen Touristenbus genommen und hab mir die Stadt etwas ganauer angesehen.Jetzt zaehl ich besser nicht auf, was ich alles gesehen habe, sonst liest keiner mehr weiter. Gestern abend haben wir dann 2 DVDs gesehen. Mir fallen dann aber immer spaetestens um 11 die Augen zu. Jetlag...

Ich glaube, ich sollte dann mal auf Arbeitssuche gehen, aber im Moment macht es einfach noch zu viel Spass zu faulenzen und die Stadt zu erkunden. Ich bin auch mal gespannt, ob ich nach den 4 Monaten wie die Australier reden kann. Das Englisch hier hoert sich eindeutig eher britisch an. Und manche woerter sind auch anders. Zum Beispiel Paprika heissen hier Capsicums.

Jetzt mach ich mir aber erst mal Fruehstueck und werde mir ueberlegen, was ich heute so mache.

G'day to you all!

24.11.06 00:10


Arbeitssuche...

Hey! Jetzt bin ich schon fast eine Woche hier. Die Zeit vergeht echt ziemlich schnell. Die letzten Tage hab ich das gemacht, was die meisten anderen Backpacker im Hostel auch machen: nicht viel. Zu den "Aktivitaeten" gehoeren dann Dinge wie Fernsehen, in der Sonne sitzen, Bier trinken usw. Aber als ich mein Buch dann durchhatte, ist mir irgendwann langweilig geworden. Ausserdem hat sich mein schlechtes Gewissen gemeldet, dass ich so langsam mal Geld verdienen statt ausgeben sollte.

Also hab ich mich heute morgen mal ganz serioes angezogen, einen ganzen Stapel Lebenslaeufe in die Tasche gepackt und los gings. Das ganze hat mich ziemlich ans Werben erinnert. Statt von Tuer zu Tuer laufe ich halt von Cafes zu Restaurants. Immer mit dem Spruch:"Are you hiring at the moment I'm looking for a job as a waitress."

Die meisten lassen sich dann den Lebenslauf geben, auf dem steht das ich noch nicht gekellnert habe und dann wird mein Resume sehr schnell im Papierkorb landen. In den letzten 4 Studen war ich in ueber 30 Cafes und Restaurants und hab irgendwie das Gefuehl, dass das ziemlich sinnlos ist. Ich wuerde ja auch niemanden einstellen, der die Haelfte der Woerter auf der Speisekarte nicht kennt und dann in 2 Monaten wieder aufhoert. Aber ich hab ja auch 5 Wochen werben durchgehalten, da kann ich auch einige Tage auf Arbeitssuche gehen. Heute Nachmittag werde ich es dann mal online versuchen. Der Vorteil dabei ist, dass ich keine Kosten haben fuers Kopieren. Ich kann meinen Lebenslauf einfach als Anhang schicken. Eins der Internet Cafes in dem ich war wollte doch glatt 50 Cent fuer jede Kopie haben. Die spinnen doch!!!

Okay, dann werd ich mich jetzt wieder darum bemuehen, dass ich noch ein Weilchen hier bleiben und reisen kann. Schoene Gruesse!!! 

27.11.06 04:14


Arbeitssuche Tag 3

Ich werde langsam frustriert. Nach 3 Tagen Cafes und Restaurants ablaufen, auf Zeitungsanzeigen antworten und bei einer Arbeitsagentur vorbeischauen hab ich langsam keine Lust mehr. "We need someone with experience" "We need someone who stays longer" "Give us your resume and we'll check it out". Yeah right. Ich hab Freitag einen Probetag in einem Cafe, aber die wollen nur jemanden fuer eine halbe Stelle und eingentlich brauch ich eine Vollzeitarbeit. Ich glaub wenn ich morgen nichts gefunden habe, werde ich zu den Fast Food Restaurants gehen. Da braucht man nicht sooo viel Erfahrung wie in richtigen Restaurants. Bisher hab ich die noch ausgelassen in der Hoffnung eine Arbeit zu finden, die vielleicht sogar Spass macht. Wenigstens wird das Wetter jetzt besser. Morgen soll es 30 Grad warm werden! Juhuuu. Endlich nicht mehr frieren. Ich haette vielleicht doch mehr warme Sachen einpacken sollen.

Drueckt mir die Daumen fuer morgen!!!!

29.11.06 10:09





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung